texter.at

Shopping wird zum Event im Netz

Filed under: Webwriting — mn @ 24. Februar 2005

Spezielle und kurzzeitige Shopping-Angebote locken Tausende von Usern in den USA gleichzeitig vor den Bildschirm. Sascha Langner sieht im Internet Marketing Magazin in diesem Trend die Renaissance des Web-Events.

Ein bestimmtes Produkt zu einem stark reduzierten Preis jeweils nur an einem Tag, das ist das besondere am Konzept bei woot.com. Das Angebot wechselt um 12 Uhr mittags. Die Tatsache, etwas nur zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine kurze Zeit haben zu können, übt offensichtlich einen starken Reiz auf eine Vielzahl von User aus.

Basis für solche Shopping-Aktionen ist laut Sascha Langner das Web-Event, das nach kurzem Aufleben in den 90er-Jahren bald wieder in der Schublade verschwunden ist und sich nicht als fixer Bestandteil des Internet Marketings durchsetzen konnte. Grund: Es fehlte oft an Bandbreite oder technischer Infrastruktur. Web-Events konnten nicht genug Akzeptanz erzielen; der Aufwand war Usern im Vergleich zum tatsächlichen Nutzen zu gering.

Als immer wiederkehrende Shopping-Events scheinen Web-Events nun eine Wiedergeburt zu erleben. Surfen wird zu einem künstlich geschaffenen Erlebnis mit Einkaufsoption. Solche Events im Netz könnten sich als Teil einer erlebnisorientierten Ausrichtung des Online-Shops zu einem neuen Trend im Marketing entwickeln.

Was macht ein Web-Event erfolgreich?

Nur ungewöhnliche Ideen, die die spezifischen Vorteile des Internets konsequent nutzen, können genügend Konsumenten motivieren und faszinieren. Sascha Langner nennt vier Faktoren für ein gelungenes Web-Event:

  • Originalität und Nutzen: Warten Sie mit etwas Besonderem auf.
  • Richtiger Medienbezug: Nutzen Sie mit Ihrem Ereignis die Vorteile des Internets.
  • Spaß: Das Event muss Spaß machen, damit es sich langfristig durchsetzt.
  • Mund-zu-Mund-Propaganda: Geben Sie den Leuten Anlass über Ihr Event oder Angebot zu sprechen.

Mehr dazu finden Sie im Internet Marketing Magazin von Sasha Langner.