texter.at

Österreicher bleiben Marken treu

Filed under: Werbetext — mn @ 29. März 2005

Die Österreicher halten Markenklassiker wie OMV, Recheis, Uniqa und Spitz die Treue. Das meiste Vertrauen wird aber großen internationalen Marken wie Nokia und Nivea entgegengebracht.

OMV, Odol, Recheis, Uniqa und Spitz behaupten in Europas größter Marken- und Verbraucherstudie von Reader’s Digest ihre Spitzenposition in der jeweiligen Produktkategorie in Österreich. Voeslauer, Raiffeisen, Glem Vital, Henkell und Chello gelingt es in ihren Branchen, den ersten Platz zu erringen. Spar triumphierte als Vertrauenssieger bei den untersuchten Handelsunternehmen. Die Spitzenwerte haben allerdings internationale große Marken erzielt. Somit bringen die Österreicher Nokia, Nivea, Visa Card, TUI und Persil das meiste Vertrauen entgegen.

Vertrauenswürdigste Automarke bei den österreichischen Konsumenten bleibt weiterhin Volkswagen, bei den Bekleidungshäusern führt erneut H&M und bei Schmerzmitteln Aspirin. Weitere Vetrauenssieger der Österreicher sind Canon (Fotogeräte), IBM (Computer), Miele (Haushalts- und Küchengeräte), Milka (Süßigkeiten) und Swatch (Uhren).

Ergebnisse in Europa

In den in der Befragung einbezogenen europäischen Ländern genießt keine andere Marke aus dem deutschsprachigen Raum so großes Vertrauen wie Nivea in der Produktkategorie Hautpflege. Nivea konnte somit erstmals mit Nokia gleichziehen. Außer in Österreich kam Nivea insgesamt auch in allen übrigen Ländern auf den ersten Platz. Nokia wurde erneut in allen 14 untersuchten europäischen Ländern zum vertrauenswürdigsten Anbieter von Mobiltelefonen gewählt.

Besonders hoch eingestuft in der Vertrauensbewertung wurden auch Visa, Canon, Colgate, Ariel, Miele und Pantene.

Über die Studie

Mit der Studie „Reader’s Digest European Trusted Brands 2005“ hat Reader’s Digest zum fünften Mal die vertrauenswürdigsten Marken, Berufe, Politikfelder und Institutionen in 14 Ländern Europas ermittelt, darunter zum dritten Mal auch in Österreich. Die Ergebnisse sollen aufzeigen, wie Marken in den Köpfen der Konsumenten verankert sind und welche Kriterien für diese Verankerung Bedeutung haben. Die „Trusted Brands“ liegen für 20 europaweit vergleichbare Produktkategorien vor sowie für 9 weitere Produktkategorien, die nur in Österreich untersucht wurden. Die Studie wurde in Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Russland, der Schweiz, Spanien, Tschechien und in Ungarn durchgeführt. Die Teilnehmer mussten in 29 Produktkategorien jeweils eine Marke, der sie das meiste Vertrauen entgegenbringen, ungestützt nennen.

Mehr zur Studie bei Reader’s Digest.




venenatis, ut lectus dolor. mattis nunc in felis