texter.at

Blogs beliebt, aber wenig relevant

Filed under: Webwriting — mn @ 19. April 2005

Blogs sind bei der Online-Bevölkerung der USA zwar beliebt, haben aber gemessen an der Gesamtbevölkerung noch wenig Bedeutung. Auch die Werbung reagiert noch abwartend.

Nur sieben Prozent der US-Amerikaner sind mit Blogs „sehr vertraut“, 56 Prozent bezeichnen sich laut einer Gallup-Umfrage im Auftrag von CNN und USA Today sogar als „gar nicht vertraut“. Bei den Internetnutzern ist der Anteil jener, die Blogs mehr oder weniger regelmäßig lesen, allerdings sowohl bei Jung und Alt relativ hoch.

Am häufigsten werden Blogs von jüngeren Internetusern gelesen. Laut Umfrage haben im Februar 2005 rund 44 Prozent aller US-Internetuser zwischen 18 und 29 Jahren Blogs mehr oder weniger regelmäßig gelesen, wobei 91 Prozent dieser Altersgruppe das Internet nutzen. Bei den 30- bis 49-jährigen Internetusern liegt der Anteil bei 37 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen bei 34 Prozent. Selbst bei den über 65-Jährigen besuchen 28 Prozent Blogs. Jedoch verwendet nur ein Drittel der über 65-jährigen US-Amerikaner das Internet. Gemessen an der Gesamtbevölkerung (Internet-Nutzer und Nicht-Nutzer) lesen allerdings selbst bei den 18- bis 29-Jährigen 59 Prozent nie Blogs.

Während nur drei Prozent der US-Bevölkerung täglich Nachrichten aus Blogs beziehen, lesen Blogger täglich mehrere Blogs. Laut Angaben von Blogads.com geben 75.3 Prozent der Blogger an, in Blogs Nachrichten zu finden, die sie sonst nirgendwo finden. Drei Viertel meinen, die Perspektive sei in Blogs besser. 60 Prozent sehen Blogs als ehrlicher und ebenso viele als schnellere Nachrichtenlieferanten als andere Medien. 44 Prozent bevorzugen Blogs als Informationsquelle, weil dort die Ausrichtungen (Standpunkt des Autors) transparenter sind. 35 Prozent glauben, dort die neuesten Trends zu erfahren.

Werber noch abwartend

Vor allem größere Werber zögern noch, ihre Botschaften in Weblogs zu platzieren. Beobachter des Wall Street Journal führen dies zum Teil auf die Unberechenbarkeit des Mediums zurück. Weblogs können einer Marke gezielt zu hoher Bekanntheit verhelfen. Die Schwierigkeit liegt aber darin, die richtigen Weblogs dafür zu finden. Eine Plattform, die ein Verzeichnis von über 750 Weblogseiten mit Informationen zu Reichweite und Themenschwerpunkten bietet, ist Blogads.

Eigenen Angaben zu Folge stieg die Zahl der Werbeanzeigen bei Blogads von 28 im September 2002 auf 1.685 im Februar 2005. Eine Studie von Berlecon Research konnte im September 2004 ein monatliches Wachstum der Weblogs von 15 Prozent feststellen und empfiehlt Unternehmen, sich mit Weblogs auseinanderzusetzen und wichtige Blogs zu identifizieren. Sie könnten entscheidend zur Imagebildung eines Unternehmens beitragen. (pte)




felis eleifend elementum venenatis, diam venenatis libero dolor