texter.at

Archiv für die Kategorie "'PR-Text'"

In eigener Sache

Filed under: PR-Text,Webwriting,Werbetext — red @ 20. Dezember 2006

Der Infoteil des Blogs wird bis auf Weiteres nicht fortgeführt. Die bisherigen Artikel bleiben jedoch erhalten.

Die Info-Elite im Mittelalter

Filed under: PR-Text,Werbetext — red @ 15. Dezember 2006

„Im 15. Jahrhundert mussten Menschen in ihrem ganzen Leben ungefähr so viele Informationen verarbeiten, wie heute in einer Ausgabe der ‚Financial Times‘ enthalten sind.“ Diese Aussage stammt von Trendforscher N. Müller, entnommen dem Magazin a3boom (Ausgabe 12/2006).

Eine Kundenarmee ist der Lohn

Filed under: PR-Text,Werbetext — red @ 13. Februar 2006

Ein lesenswerter Artikel darüber, wie man aus einem Unternehmen eine Religion macht und Kunden zu Kreuzrittern erzieht, findet sich unter DiePresse.com:

„White Paper“ – Bekanntheitsgrad und Kaufinteresse steigern

Filed under: PR-Text — mw @ 7. September 2005

Als Instrument der (Online-)Public Relations ist das White Paper insbesondere dazu geeignet Entscheidungsträger in einem Unternehmen zu erreichen. Es soll über ein Produkt bzw. eine Dienstleistung informieren, ohne dabei Verkaufssprache zu benutzen.

Fake-Werbung: Publicity mit Image-Schaden?

Filed under: PR-Text — mn @ 5. April 2005

Virales Marketing kann schnell Publicity bringen, aber dem Markenimage auch schaden. Gerade dann, wenn über E-Mail Werbespots verbreitet werden, die nicht vom jeweiligen Unternehmen beauftragt wurden und die Werbebotschaft verzerren.

Imagegewinn Geschäftsbrief

Filed under: PR-Text — mn @ 14. Januar 2005

Wer kennt Sie nicht, Geschäftsbriefe mit Tipp- und Rechtschreibfehlern, komplizierten Formulierungen und verstaubten Floskeln. Mit einigen Tipps und Tricks können Sie mehr aus Ihren geschäftlichen Schreiben machen.

Studie: Journalisten im Stress, PR positiver beurteilt

Filed under: PR-Text — mn @ 14. Dezember 2004

Laut einer Studie der PR-Agentur Ecker & Partner klagen mehr als zwei Drittel der österreichischen Journalisten über verschlechterte Arbeitsbedingungen. Bei der Informationsqualität von PR-Agenturen und Pressestellen sehen etwas mehr als die Hälfte der Teilnehmer in den letzten Jahren jedoch eine Verbesserung.

Mit „Eisschreiben“ gute Bewerber „warm halten“

Filed under: PR-Text — mn @ 12. November 2004

Die Situation auf dem Arbeitsmarkt beschert Unternehmen häufig eine Vielzahl von qualifizierten Bewerbungen. Die Anzahl offener Stellen ist jedoch begrenzt. Um interessante Bewerber für die Zukunft zu sichern, wird eine definitive Absage vermieden. Bewerbungen werden „auf Eis gelegt“. Die deutschen Personalunternehmen Refline und Terra Personalmarketing kürten die besten „Eisschreiben“.